Martin Dörsch

19. August 2014

Morgen gehts nach Wien.
U.a. schaue ich bei Canon und Sony vorbei. Weiters gibts noch ein gemütliches Treffen mit einem Kollegen zum Thema “Workshops”.
Ich freu mich drauf.

Interview – Radio Stadtfilter Winterthur

Digital 263 vom 12.08.2014: Der Klick nach dem Klick

Wir sind aus den Ferien zurück und haben eine geradezu abartige Zahl von Fotos mit dabei. Wie stellen wir es nun an, dass diese nicht in einem Verzeichnis unserer Festplatte verstauben, sondern optimal zur Geltung kommen – indem sie Freunde und Verwandte erfreuen, die Erinnerungen an die Reise wachhalten und vielleicht sogar in unser Life-Log, das Lebenstagebuch einzug halten? Martin Dörsch (http://www.martindoersch.at/) ist Fotograf, Buchautor und er gibt Kurse zur Verwaltung von Bildern – und er bespricht mit Matthias dessen Umgang mit der Bilderflut.

Hier könnt ihr euch die Sendung anhören. Direkt als MP3 oder AAC.

First-person Hyperlapse

We present a method for converting first-person videos, for example, captured with a helmet camera during activities such as rock climbing or bicycling, into hyper-lapse videos, i.e., time-lapse videos with a smoothly moving camera.

At high speed-up rates, simple frame sub-sampling coupled with existing video stabilization methods does not work, because the erratic camera shake present in first-person videos is amplified by the speed-up.

Mehr dazu gibts auf research.microsoft.com zu lesen und sehen!

Da kann man nur hoffen, dass diese Technologie in Zukunft in Editing-Programmen Einzug hält!