Kategorie-Archiv: Fotografie

Wer noch Bilder mailt, ist selber schuld

Ich war heute bei Publischer insiders zu Gast und habe zum Thema Lightroom – Indesign Workflow gesprochen.

Lightroom ist nicht nur ein Werkzeug für Fotografen — Adobes Bildverwaltungsprogramm hält auch immer häufiger Einzug in Agenturen. Zu recht, denn die Software kann auch beim Zusammenspiel mit InDesign den Produktionsalltag massiv vereinfachen. Martin Dörsch stellt in Publisher Insiders 16 die Veröffentlichungsdienste von Lightroom vor. Diese führen bei Änderungen an Bildern einen automatischen Export durch, sodass Bilder in einer InDesign-Satzdatei quasi automatisch auf den neuesten Stand gebracht werden. Das funktioniert nicht nur lokal auf dem gleichen Rechner, sondern auch im Team im gleichen Haus über Netzwerkfestplatten — oder per Dropbox oder einer anderen virtuellen Festplatte auch mit Pantern ausser Haus. Man spart sich so den Aufwand, neue Bildversionen per Mail verschicken zu müssen und kann einiges an Zeit beim Dateimanagement sparen.
Martin Dörsch (http://www.martindoersch.at/) gibt ganz nebenbei in unserem Podcast auch kleine Tipps und Tricks zu InDesign und Lightroom. Und er erklärt uns, wann er Lightroom nutzt und wann er zu Adobe Bridge greift. Martin Dörsch ist Fotograf, Buchautor, Trainer für video2brain.com, und er wird an den swiss publishing days am 10. und 11. September in Winterthur anzutreffen sein (http://www.swiss-publishing-days.ch).

Fotospiegel

Fotospiegel Praxis-Test

Ich bin im aktuellen Fotospiegel.

Generell kann ich feststellen, dass ich die Alpha 7R aufgrund der Kombination von Grösse/Gewicht und Bild-Qualität häufiger mitnehme als die A99. Daraus ergibt sich, dass ich viel mehr Bilder von «unterwegs» aufgenommen habe, als dies früher der Fall war.

Interessant ist aber auch, dass ich Fotosessions – die ich früher mit der A99 gemacht hätte – jetzt auch immer häufiger mit der A7R mache. Des Weiteren ist auch zu bemerken, dass ich unglaublich gerne auch meine analogen Leica R Objektive verwende. Hier sowohl unterwegs als auch im Studio.

Der Hauptgrund dabei ist für mich die ‚Art wieder zu fotografieren‘.

Hier gibts ein Interview mit mir und auch verschiedene Aufnahmen zu sehen. Der Artikel ist zufälligerweise auch als Leseprobe erhältlich. Hier der Link dazu.

Weiters ist auch mein Kollege aus Wien Helmut Mitter vertreten.